EIN RÜCKRUF VON PHILIPS ATEMGERÄTEN HAT BENUTZER VERLASSEN

IngridIngrid Tischer braucht eine Flieger zum Schlafen. Seit weitestgehend 30 Jahren verwendet selbige BiPAP-Geräte, die Pressluft in ihre Lungen drücken, damit selbige des Nachts genügend Sauerstoff bekommt. Im Juni schrieb ihr eine Herzensdame eine SMS, um ihr mitzuteilen, vorausgesetzt Philips Respironics, einer jener weltweit größten Vater vonseiten Beatmungsgeräten, zig seiner Beatmungsgeräte, CPAPs überdies BiPAPs zurückgerufen hatte. Ihre Flugzeug stand auf der Liste. Die Erkenntnis war erschreckend. „meine Wenigkeit hatte die Waldbrände, die weltweite Seuche überstanden, darüber hinaus schlagartig war es so, oh, das Bestie ist noch nicht tot“, sagt Tischer. „Aber es fühlt sich an, als käme der Telefonanruf ganz dem Inneren des Hauses. Es ist un… da draußen. Es ist in meinem Blutsbande noch dazu hinauf meinem Fresse jede Nacht.“ Während seines Ergebnisberichts Ende April stellte Philips Bedenken mit Bezug auf des schalldämpfenden Schaums in mehreren seiner Maschinen fest. Der Schaum könnte sich abbauen und Müll obendrein etwaig giftige Chemikalien über die Atemwege des Geräts schicken, die an diesem Punkt vom Computer-Nutzer verschluckt oder inhaliert werden können. Der Zerlegung des Schaums wird mithilfe hohe Hitze darüber hinaus Feuchtigkeit verstärkt, was die Risiken im Kontext Volk in Gebieten verschlimmert, die von Waldbränden mehr noch Rekordhitzewellen fassungslos sind. Am 14. Juno gab dasjenige Werk eine Rückrufmitteilung nebst anhand ein Dutzend seiner Beatmungsgeräte und BiPAP- darüber hinaus CPAP-Geräte heraus, die von Seiten Mio. von Volk zu internin Krankenhäusern und in Pflegeeinrichtungen im ganzen Land verwendet werden. Ein Modell, dasjenige E30-Beatmungsgerät, stand gen jener Register jener Beatmungsgeräte, die während dieser weltweite Seuche seitens dieser FDA Notfallgenehmigungen erteilt wurden. Die FDA verlieh dem Rückruf eine Klassifizierung dieser Klasse I, die schwerwiegendste Art. Die Bewertung bedeutet, solange wie die Applikation eines zurückgerufenen Produkts über hinreichender Wahrscheinlichkeit „schwerwiegende gesundheitliche Folgen oder den Knochenmann verursacht“. Philips schätzt, sofern irdisch 3 ​​bis 4 Millionen Geräte im Auftritt sind, davon annäherungsweise die halbe Menge in den USA. „Wir drauf haben die Auswirkungen, die dies uff die Patienten hat, total überdies ganz“, sagt Philips. „Unsere Dringlichkeit ist es, den Schaumstoff zusammen mit allen betroffenen Geräten entweder mit Fehlerbehebung oder via Austausch ungefähr ähnliche Geräte qua dem neuen Schaumstoff zu ersetzen.“

About the Author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may also like these